Über meine Urlaubsziele

Ein Urlaub ist nur dann erholsam, wenn neben dem Ausruhen und dem guten Wetter auch noch abwechslungsreiche Eindrücke mitgenommen werden können; sei es nun durch Landschaften, durch (wie man so schön sagt) Land & Leute, durch interessante Bauwerke oder ein genussvolles Essen.

In den letzten Jahren habe ich eher den Erholungswert eines Urlaubszieles in Form von Sonne, Wasser und Ruhe gesucht – aber auch eine Städtetour mit Freunden und gar eine Nilkreuzfahrt mitgemacht. Für mich steht definitiv kein Strandurlaub mit stundenlangem Sonnenbaden auf der Wunschliste, obwohl manche der Urlaubsorte das vermuten lassen. GranCanaria und Fuerte sollte man mal gesehen haben – aber ich glaube, dass ich in nächster Zeit da nicht mehr hinkommen werde.

An den USA fasziniert mich die unendliche Weite der Landschaft – Bryce Canyon, Oregon, Utha, Nevada – so viel Platz! …und im Kontrast dazu die geballte Ansammlung in den Städten wie NewYork, Los Angeles, San Francisco und Chicago.

England mit seinen pittoresken Orten und Bauwerken, den gepflegten Gärten und der britischen Gastfreundschaft heben diese „Insel“ auf einen der vordersten Ränge auf meiner Urlaubszielliste.